T16 Flugunfall eines Segelfliegers

24.06.2020

In den späten Nachmittagsstunden wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Flugunfall eines Segelflieger gerufen. Mit 2 Fahrzeugen und 6 Mann wurde unmittelbar zur Einsatzstelle abgerückt. Da es sich um einen Flugunfall handelt wurde zeitgleich die FF Friedberg mit alarmiert.

An der Einsatzstelle ergab sich folgendes Bild. 

Der Segelflieger konnte aufgrund fehlender Thermik die Höhe nicht mehr halten und musste auf einer Wiese notlanden. Durch den starken Aufprall wurde der Segelflieger im vorderen Bereich beschädigt, der Pilot leicht verletzt, mit Rückenschmerzen. Der Copilot schien keine äußerlichen Verletzungen zu haben.

Aufgabe unserer Wehr war es den angeforderten Hubschrauber einzuweisen, die Rettungssanitäter zu unterstützen und beim Abtransport zu helfen.

Nach ca. 1 Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Wir bedanken uns bei der FF Friedberg die mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann auf Anfahrt waren, der Rettung und Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzt:

BLFA und KLFA Ehrenschachen mit 6 Mann und 3 Mann Bereitschaft. 

FF Friedberg  2 Fahrzeuge 16 Mann auf Anfahrt

Rettung und Rettungshubschrauber 

Polizei