Suchaktion verletzter Waldarbeiter

02.06.2017

Übungsannahme: Verletzter Forstarbeiter ohne weiterer Angaben außer der  GPS Daten des Handys. So lautete die Alarmierung für die 4. Gruppe der FF Ehrenschachen. 

Nach einer kurzen Kartenkunde, um den Standort des Verletzten zu ermitteln konnte anschließend mit dem KLF A zum vermeintlichen Übungsort ausgerückt werden. Sofort wurde eine Menschenkette gebildet um das Waldstück, wo sich der Verletzte befinden sollte, zu durchsuchen. Im 3 Durchgang konnte die Person schlussendlich aufgefunden werden. Sie wurde von Sanitätern erstversorgt und anschließend zum Sammelplatz gebracht.

Die Übung konnte nach 2 Stunden positiv abgeschlossen und ins Rüsthaus eingrückt werden.

Eingestzt:

KLF A Ehrenschachen mit 8 Mann