ÖFAST (Atemschutzleistungstest)

21.07.2017

Unter hohen Temparaturen mussten unsere Atemschutzträger ihre Fitness beim ÖFAST (Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Leistungstest) unter Beweis stellen.

Über 5 Stationen darunter auch tragen von Kaninstern a 20kg über 100m und überwinden von Hindernissen mussten die Geräteträger absolvieren.

Alle teilgenommen Kameraden konnten den Leistungstest mit Pravour bestehen. HBI Peinthor Christoph, OBI Plank Martin und HFM Gruber Dieter konnten auch ebenfalls den ÖFAST schwer (für Chemieschutzanzugträger) bestehen.