Frühjahrsübung 2017

31.03.2017

Hackgutlagerbrand mit Übergriff auf Geräteschuppen 2 Personen vermisst. So die Übungsannahme bei Fam. Peinthor vlg Wuzl in Ehrenschachen. Um eine Einsatzrealistische Übung abzuhalten, wurde die Übung nur von unserem Zugskommandant BM Höller Manfred streng geheim geplant, bei der auch gleichzeitig die kleine Abschnittübung des Abschnittes 3 abgehalten wurde.

Ahnungslos, also so wie im tatsächlichen Einsatz wurde unsere Feuerwehr über Florian Steiermark zum besagten Übungsobjekt gerufen. An der Einsatzstelle angekommen verschaffte sich der Einsatzleiter erstmals Überblick.

Nach der Erkundung rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp aus um mit der Menschenrettung zu beginnen. Zeitgleich stellte die Besatzung unseres BLFA aus dem Nahegelegenen Stögersbach eine Zubringleitung zum Objekt her.

RLF Friedberg wurde als Atemschutzrettungstrupp angefordert, die anschließend die Menschenrettung aus dem verrauchten Hackgutlager fortsetzten, und einen Außenangriff mit HD Rohr durchführten.

LFB A Schwaighof stellte eine weitere Zubringleitung zum Objekt her.

Bei der Schlussbesprechung konnte von den Übungsbeobachtern  ABI Peinthor Eduard und HBI Hold Günther (FF Dechantskirchen) nur positive Kritik ausgesprochen werden.

Eingesezt:

KLFA, MTF und BLFA Ehrenschachen, RLF 2000 Friedberg, LFB Schwaighof mit insgesamt 45 Mann