Fahrzeugbrand mit verletzten Personen

05.05.2017

Fahrzeugbrand mit eingeklemmten Personen lautete die Übungsannahme für die Gruppe 3 der FF Ehrenschachen.

Nach einer kurzen Einschulung zum Thema Schaum im Schulungsraum und an den Fahrzeugen, wurde anschließend zum Übungsobjekt abgerückt.

Teil 1: 2Personen mussten aus dem Fahrzeug befreit werden. 

Nach Erkundung des Gruppenkommandanten wurde mittels BLF A das Fahrzeug gesichert, Zugang ins Fahrzeug geschafft und von unseren neu ausgebildeten Sanitäterinnen die verletzten Personen erstversorgt. Sorgfältig konnten beide Personen aus dem Fahrzeug befreit und der Rettung übergeben werden.

Teil 2: Schaumangriff mit Schnellangriffseinrichtung KLF A und Schaumrohr BLF A

Im Anschluss wurde der Brandverlauf vom Motorbrand bis zum Vollbrand beobachtet und schlussendlich mit unserer Schnellangriffeinrichtung abgelöscht. Binnen 30 sec. und  eienem Wasserverbrauch von ca. 20 L konnte das Fahrzeug vom Vollbrand abgelöscht werden. 

Auch der Standard Schaumangriff mittels Mittelschaumrohr wurde bei dieser Übung in Augenschein genommen. Mit einem Schaumteppich konnte ebenfalls der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Im Zuge dieser Übung konnte auch ein Regenwassersammelbehälter geleert und eine kleine Kanalreinigung durchgeführt werden.

Die FF Ehrenschachen bedankt sich bei Fam. Kaiser, Fam. Fabri und Fa. Grass Bernhard für die Verfügungstellung des Fahrzeugs und des Übungsgelände. Auch möchten wir uns bei den Zusehern der Übung für das grosse Interesse bedanken.