Abschnittsatemschutz und Sanitätsübung in Stögersbach

15.09.2017

Auch unsere Wehr nahm aktiv an der Abschnittsatemschutz- und Sanitätsübung teil. Aus einem verrauchten Raum musste eine Person mittels Wärmebildkamera aufgefunden und anschließend gerettet werden. Auch unsere Sanitäter wurden aktiv in die Übung eingebunden. So musste eine Person mittels Schaufeltrage aus einem Obergeschoss gerettet und eine Person mit Blatzwunden erstversorgt werden. Auch die Herzdruckmassage wurde von unseren Sanitätern hervorragend gemeistert. 

Nach einer kurzen Stärkung im Gasthaus Winkler konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden.

Danke der FF Stögersbach und Abschnittssanitätsbeauftragten Martin Spitzer für die hervorragende Übungsvorbereitung.

Eingesetzt:

KLFA Ehrenschachen, 8 Mann darunter 3 Atemschutzgeräteträger und 3 Sanitäter